10.04.2018 – RECHTSPOPULISMUS ODER DEMAGOGIE? Das Spiel mit der Angst und die Macht der Sprache.

______________________________________________________________________

Walter Ötsch

„Ich bin Ökonom und Kulturhistoriker und seit Oktober 2015 Professor für Ökonomie und Kulturgeschichte am Institut für Ökonomie an der neu gegründeten Cusanus Hochschule in Bernkastel-Kues (an der Mosel). Ich biete dort Lehre im Masterstudium „Ökonomie“  an. Vorher war ich Universitätsprofessor an der Johannes Kepler-Universität Linz und dort als Vorstand für dasZentrum für Soziale und Interkulturelle Kompetenz  sowie als Vorstand für das (Forschungs-)Institut für die Gesamtanalyse der Wirtschaft (ICAE) tätig. Seit Ende September 2015 bin ich an der Johannes Kepler Universität Linz in Pension (a.Univ.-Prof.i.R.)

2004 habe ich das  Zentrum für Soziale und Interkulturelle Kompetenz  aufgebaut, 2009 das (Forschungs-)Institut für die Gesamtanalyse der Wirtschaft. Ich habe beide Institute bis zu meiner Pensionierung geleitet und an ihnen mehrere Forschungsprojekte organisiert und durchgeführt.

Ich bin Trainer für NLP, habe ein Wörterbuch des NLP verfasst, betreue den Server nlp.at, habe viele Seminare abgehalten, habe einige Jahre die Personalentwicklung an der Johannes Kepler Universität Linz geleitet und bin als Experte für politische Kommunikation tätig. Das Buch „Haider Light“ ist ein Standardwerk zur Demagogie des österreichischen Rechtspopulismus. Ich bin Mitglied der Forschergruppe „The International Laboratory for Mental Space Research”, bei der „innere Räume“ erforscht werden, Mitglied der Gründungsinitiative für die Cusanus Hochschule und Gründungsmitglied der Gesellschaft für soziökonomische Bildung und Wissenschaft.

Zusätzlich zu meiner Tätigkeit an der Cusanus Hochschule arbeite ich weiterhin am Institut für die Gesamtanalyse der Wirtschaft an der Universität Linz an Forschungsprojekten mit und bin aktuell an Anträgen für neue Projekte beteiligt.

Wohnhaft in Linz, Vater von fünf Kindern (und Großvater von einem Enkelkind) und mit der Künstlerin Doris Haberfellner verheiratet.“

______________________________________________________________________

Dienstag | 10. April 2018 | 19 Uhr

UnternehmerInnenzentrum Rochuspark
Erdbergstraße 10 | 1030 Wien

Eintritt: frei
Austritt: freiwillige Spende