12.12.2017 – BEDINGUNGSLOSES GRUNDEINKOMMEN – Was hat sich seit Jänner 2013 getan?

______________________________________________________________________

Ein Abend über die Vision und die Utopie eines Bedingungslosen Grundeinkommens für alle Menschen.

Der erste Beitrag der Parcademy war am 22.01.2013, also vor fast fünf Jahren. Das Thema war: Das Bedingungslose Grundeinkommen. Seitdem hat sich vieles im Bereich des Bedingungslosen Grundeinkommens getan! Wie weit und wo ist die Utopie schon Realität geworden? Was sind die politischen Meinungen? Was sagen denn die Unternehmer dazu? Wer arbeitet dann überhaupt noch? Wie soll denn das finanziert werden?

Helmo Pape, der Obman des Vereins „Generation Grundeinkommen“, wird mit uns über ein Bedingungsloses Grundeinkommen in Österreich, die Vorteile und Stolpersteine philosophieren.

Details folgen!

______________________________________________________________________

Helmo Pape

… ist  Jahrgang 1972 und eigentlich Tischler von Beruf, kam dann über eine bautechnische Ausbildung und eine Kündigung in die Finanzbranche. So wurden Kredite und Veranlagungen der Kern einer 10 jährigen selbstständigen Tätigkeit in Wien und Kärnten. Seit 2007 lebt er in Maria Enzersdorf bei Wien und war von dort aus bis 2014 tätig im Treasury Department der ERSTE Group tätig. Dort ereilte ihn die Finanzkrise von 2008 mit den fundamentalen Fragen: „Wird das System kippen? Wenn ja, was dann?“. Da er darauf keine Antwort wusste musste er eine finden. So kam er zu der bis heute dauernden Erkenntnisreise die unter der Überschrift steht: Ein gutes Leben für alle wäre schön, aber wie schaffen wir das?

______________________________________________________________________

Dienstag | 12. Dezember 2017 | 19 Uhr

UnternehmerInnenzentrum Rochuspark
Erdbergstraße 10 | 1030 Wien

Eintritt: frei
Austritt: freiwillige Spende